Freitag, 14. März 2014

[Kurzrezension] Dark Kiss - Michelle Rowen

OT: Dark Kiss
Band 1
Was bleibt von deiner Seele übrig, wenn der dunkle Kuss endet?

Gefährliches? Oh nein, nicht mein Ding. Übervorsichtig, unauffällig - das bin ich, Samantha. Zumindest war ich das. Bis ich durch einen leidenschaftlichen Kuss eine "Gray" wurde. Seitdem hat sich etwas geändert. In mir tobt ein Hunger, der nichts mit Essen zu tun hat. Und nur wenn ich anderen ihre Seele raube, kann ich ihn stillen. All dies weiß ich von Bishop. Zuerst hielt ich ihn für einen verwirrten Straßenjungen, aber er ist ein Engel, in einer gefährlichen Mission zur Erde gesandt. Denn das Böse, das mich zur "Gray" gemacht hat, muss bekämpft werden. Ich kann nur hoffen, dass Bishop mich und meine Seele retten kann. Dafür werde ich alles tun.

Das Buch hatte mich schon nach wenigen Seiten für sich gewonnen. Michelle Rowens Schreibstil ist sehr angenehm, so dass man das Buch im Handumdrehen gelesen hat. Die Geschichte ist zwar nicht ganz neu und weist ein paar Parallelen auf, da ich aber das Altbekannte mag, mochte ich auch dieses hier. Sam ist sehr sympathisch, so auch Bishop, und sogar den "bösen" Kraven mochte ich. Die Geschichte an sich war mir dann am Ende aber doch etwas zu lückenhaft. Auf der einen Seite schien die ganze Sache simpel zu sein, auf der anderen Seite hatte ich viele Fragen, die leider unbeantwortet blieben. Insgesamt aber ein gutes Buch!

♥♥♥♥



Vielen Dank an Darkiss für dieses Geschenk!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen