Samstag, 5. Oktober 2013

[Kurzrezension] Saving Phoenix - Joss Stirling

OT: Stealing Phoenix
Band 2
Phoenix hat nie erfahren, wie es ist, geliebt zu werden. Deshalb sträubt sie sich gegen ihre Gefühle für Yves Benedict, als dieser plötzlich in ihr Leben tritt. Doch Yves bleibt hartnäckig und Phoenix' coole Fassade beginnt langsam zu bröckeln...

Phoenix und Yves stammen aus zwei komplett verschiedenen Welten, was ich sehr interessant fand. Die beiden scheinen auf eine Art nicht zusammenzupassen, auf der anderen Seite passen sie wie die Faust aufs Auge. Yves fand ich sehr süss, jedoch überstürzte er meiner Meinung nach die ganze Sache etwas. Dafür fand ich es toll, wie er sich im weiteren Verlauf der Geschichte nicht in die Karten schauen lässt. Die Benedicts war mir wieder äusserst sympathisch. Vor allem Zed und Sky zusammen zu sehen, brachte mich zum Lächeln. Zum Schluss kann ich nur sagen, dass mir das Buch alles in allem gut gefallen hat, vielleicht etwas weniger gut als Finding Sky, jedoch hatten die beiden am Ende in meinen Augen etwas zu viel Glück.

♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen