Mittwoch, 9. Oktober 2013

[Kurzrezension] The Boy in the Striped Pyjamas - John Boyne

The story of The Boy in the Striped Pyjamas is very difficult to describe. Usually we give some clues about the book on the cover, but in this case we think that would spoil the reading of the book. We think it is important that you start to read without knowing what it is about.

If you do start to read this book, you will go on a journey with a nine-year-old boy called Bruno. (Though this isn't a book for nine-year-olds.) And sooner or later you will arrive with Bruno at a fence. Fences like this exist all over the world. We hope you never have to cross such a fence.

Wir haben dieses Buch im Englischunterricht gelesen und ich bin rückblickend sehr froh, dass wir es gelesen haben. Also eigentlich mag ich solche Bücher zwar nicht, aber durch Bruno bekommt man eine ganz andere Sichtweise auf solche Themen. Bruno als Protagonist gefiel mir unheimlich gut. Manche würden sagen, dass er zu naiv ist, auch wenn er erst neun ist, ich mochte ihn aber genau wegen diesem Unschuldigen. Ich fand ihn so süss! John Boynes Schreibstil gefiel mir auch sehr. Er erzählt die Geschichte von Bruno ohne eine Tragödie daraus zu machen. Zudem gibt es zwischen den Zeilen noch so viel mehr zu lesen! Ich kann das gar nicht beschreiben... Auch wenn ich eine Vorahnung hatte, wie das Buch ausgehen würde, störte es mich nicht, denn es ging mir nicht darum, was genau passieren würde, sondern eher darum, dass die Geschichte fertig erzählt werden will. Deshalb gefällt mir der Klappentext auch so gut :)

♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen