Montag, 16. September 2013

[Kurzrezension] L.A. Candy - Lauren Conrad

OT: L.A. Candy
Band 1
Los Angeles, die Stadt der Träume! Hier gibt es die heissesten Klubs, die coolsten Typen und die angesagtesten Designer! Jane und ihre beste Freundin Scarlett sind total happy - endlich kann ihr neues Leben beginnen. Kaum angekommen, wird schon der erste Traum wahr: Ein TV-Produzent will sie in seiner neuen Reality-Soap haben. Doch schon bald bemerkt Jane: Das Leben im Rampenlicht ist nicht nur Glamour. 

Als ich mit dem Buch begann, dachte ich es sei ein nettes Buch für Zwischendurch. Ein Einzelband. Tja, da habe ich mich getäuscht. Es ist der erste Teil einer Trilogie, was eigentlich auch ganz gut ist, denn das Thema gibt schon mehr her, aber hätte ich es gewusst, hätte ich mir den Schock am Ende gesperrt. Es kommt so plötzlich, dass ich es kaum fassen konnte. Da stand einfach plötzlich "Danksagung"!

Das Buch erinnert mich etwas an Gossip Girl, einfach etwas harmloser. Fand ich ganz interessant. Vor allem die Reality-Show, bei welcher die beiden Freundinnen teilnehmen. Zu Beginn fand ich Jane und Scarlett sehr sympathisch. Vor allem Scarlett mochte ich irgendwie, trotz ihrer speziellen Art. Mit der Zeit wird Jane immer noch sympathischer. Doch irgendwann fangen die "Starprobleme" an. Paparazzi, keine Zeit für Freunde,... Da wird die Geschichte immer uninteressanter, bis dann Janes Liebesdrama kommt. Und dann hört es einfach auf! Ich kann es jetzt noch kaum glauben. Das ist kein normaler Cliffhanger. Das ist mies. Richtig mies. 

Fazit: Eine nette Gossip Girl ähnliche Geschichte, mit einem fiesen Cliffhanger am Schluss. 

♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen