Sonntag, 4. August 2013

Das hier ist der letzte Post zu meinen Lieblingsbücher. Morgen kommt dann der Post zum Gewinnspiel mit dem ersten Rätsel :)


Die Kategorie Charakteren ist eigentlich eine Kategorie, in welche fast alle Bücher reinpassen würden, doch diese Charakteren hier mochte ich besonders.

Die Reihenfolge spielt wie immer keine Rolle. Die Rezensionen findet ihr übrigens unter den Cover verlinkt. 




   
*Rezension*



Die Arkadien-Trilogie gehört aus mehreren Gründen zu meinen Lieblingsbüchern. Der Schreibstil und die Geschichte sind toll, aber am meisten mag ich Rosa und Alessandro. Dabei geht's nicht mal grossartig darum, dass sie eigentlich Feinde sein sollten, sondern es ist einfach die Art der beiden, die sie so sympathisch machen. Zudem sind sie einfach ein tolles Paar ♥ 




   
*Rezension*



Beautiful Disaster habe ich erst vor Kurzem entdeckt. Mir persönlich gefällt es sehr. Abby mag ich sehr, denn sie ist einfach super sympathisch. Travis mag ich wegen seiner humorvollen und etwas aufbrausender Art. Zudem find ich die Art, wie er Abby liebt, einfach super süss. Das ganze hin und her in ihrer Beziehung ging mir ganz und gar nicht auf die Nerven. So las ich das Buch innerhalb einer Woche sicher etwa vier Mal, einfach weil ich die beiden und ihre Geschichte so mag :)


   
*Rezension*


Gegen das Sommerlicht gehört sicher schon etwa drei Jahre zu meinen Lieblingsbüchern. Ich hab es durch Zufall entdeckt und war schnell Feuer und Flamme, obwohl ich eigentlich nicht so der Elfen-Typ bin. Das Buch gefüllt mir nicht mal unbedingt wegen der Protagonistin selber, sondern wegen ihrem besten Freund, Fast-Freund, Freund, Seth. Mit seiner ruhigen Art konnte er mich für sich gewinnen. Leider kommt er in Band 2 und 4 nicht vor, und in Band 3 gibt's nur Probleme, weshalb nur das erste Buch zu meinen Lieblingsbüchern gehört.



   
*Rezension*


Dieses Buch hätte ich auch gut in die Kategorie Humor stecken können, aber irgendwie sind es zum Schluss doch eher die Charakteren, welche mir besonders gefielen. Gemeint sind natürlich Kyria und Reb. Kyria ist zwar am Anfang ein wenig das verwöhnte Prinzessschen, aber sie verändert sich ziemlich schnell. Reb gefiel mir von Anfang an. Seine ungehobelte Art ist einfach total sympathisch. Zudem sind die Dialoge zwischen den beiden einfach göttlich. Da fand ich es richtig schade, dass es nur zwei Bücher von den beiden gibt. Leider hat der zweite Teil etwas an Humor verloren, aber die Charakteren an sich sind fast genauso toll, wie im ersten Band.


   
*Rezension*


Jaa, los, schlagt mich :P Die Bis(s)-Reihe gehört nun mal zu meinen Lieblingsbüchern. Sie sind der Grund, wieso ich wieder mit dem Lesen angefangen habe, was ziemlich genau fünf Jahre her ist. Die Reihe gefällt vor allem deshalb so gut, weil ich die Charakteren in und auswendig kenne. Schon nach den ersten Seiten fühle ich mich jedes Mal wie Zuhause. Von daher mag ich die Bücher einfach :)








Das waren meine Lieblingbücher mit den tollsten Charakteren :) Kennt ihr die Bücher? Mögt ihr sie? Was hättet ihr jetzt hier stehen gehabt?

Kommentare:

  1. Ich kenn hier nur Gegen das Sommerlicht und Twilight, und Seth ist wirklich göttlich, da kann ich zustimmen! Hat der nicht so eine Boa? Voll cool! xD Hab von der Reihe aber bisher nur den ersten Band gelesen ... Und von Bis(s) liebe ich Alice und Emmett total!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich, wenn du nicht gerade vor Langeweile stirbst, dann lies die weiteren Teile nicht. Der zweite Teil fand ich zwar noch fast genauso gut, weil es um ihre beste Freundin geht, aber Band 3 z.B. hat mir alles versaut :P

      Löschen