Freitag, 26. Juli 2013

[R] Amy on the Summer road - Morgan Matson

Originaltitel: Amy & Roger's Epic Detour
Verlag: cbj
Erschienen: April 2012
Seiten: 474















Klappentext:

Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Kurzerhand begeben sie sich auf eine eigene, wilde Reis kreuz und quer durch Amerika...

Cover:

Gefällt mir!

Meine Meinung:

Als ich zum ersten Mal von diesem Buch hörte, dachte ich, es ginge um einen Roadtrip. Sommer, Sonne, Spass. So in etwa. Beim Lesen merkte ich dann aber, dass es in diesem Buch um mehr geht. Es ist irgendwie verkehrt, aber genau dieser Punkt gefiel mir dann am Schluss nicht so extrem.

Also mein erster Gedanke dazu war eigentlich positiv, denn ich mag das, wenn die Geschichte nicht nur so oberflächlich ist. Ich mag Hintergrund. Von daher war ich positiv überrascht, denn es gibt durch den Tod von Amys Vater sehr viel Tiefe.

Was ich aber vermisst habe, war dieses Sommerfeeling, das ich erwartet hatte. Es ist nicht so, dass es gar nicht da wäre, aber bei einem Roadtrip hätte ich einfach etwas mehr erwartet. 

Der Roadtrip an sich war aber extrem spannend. Amy und Roger müssen von der Ostküste an die Westküste fahren und fahren einfach drauf los, ohne wirklich zu wissen, wo sie essen/schlafen werden. Dabei erleben sie allerhand interessante Dinge. Das ganze wird von Amy auch dokumentiert. Im ganzen Buch gibt es nämlich Ausschnitte aus ihren Reisetagebuch, Fotos und Quittungen. Das gefiel mir sehr, wobei ich sagen muss, dass sie an gewissen Stellen ziemlich deplatziert waren. Keine Ahnung ob das vom Übersetzen kommt. 

Fazit:

Ein tolles Buch über einen Roadtrip, der einfach noch etwas mehr Sommerfeeling hätte vertragen können.

♥♥♥♥




Danke Charlie, dass die Losfee mich gezogen hat :D

Kommentare:

  1. *hach* Ich will es ja auch noch uuuunbedingt lesen ... es soll so toll sein ^^ Im Sommer wird es sich wahrscheinlich nicht mehr ausgehen aber es ist vorgemerkt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dasselbe hab ich mit "Mein Sommer nebenan". Es soll auch soo toll sein, aber diesen Sommer wirds wahrscheinlich nichts mehr... Ich hab einfach zu viele Bücher die ich noch lesen möchte/will/muss :P

      Löschen
  2. Ich weiß, was du meinst mit diesem "ein bisschen Mehr", irgendwie hat der Roadtrip manchmal schon etwas eingegrenzt, bin genau deiner Meinung ;) Aber ich fand den Trip trotzdem total spannend, da hat man das Gefühl, man lernt das Ami-Land von ner ganz andren Seite kennen =D

    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Amerika! :D Wenn alles nach Plan läuft, gehe ich nach meinem Abschluss, also nächsten Sommer für ein Jahr als Au-Pair dort hin :D :D :D

      Löschen