Sonntag, 7. April 2013

Projekt: Bücherregale neu einräumen!

Da meiner Bücherregale ein wenig unter Platzmangel leiden und ich in letzter Zeit immer wieder neue Bücher bekommen haben, ging meine Zweireihentaktik, vorne die Schönen, hinten die Nicht-so-Schönen, nicht mehr auf und ich beschloss gestern, meine Bücherregale neu einzuräumen.

Ich dachte ehrlich gesagt nicht, dass das so eine Menge Arbeit bedeutet. Als ich mit dem SuB fertig war, war ich richtig k.o., sodass ich meine gelesenen Bücher erst heute einräumte. By the way, ich habe richtig Muskelkater vom ewigen aufstehen-absitzen-aufstehen-...

Leider habe ich keine Vorher-Fotos, aber ich kann euch zumindest zeigen, wie es aussah, als ich alle meine ungelesen Bücher aus den Regalen geräumt hatte:

Ich hatte sie nach Format sortiert, da ich das am schönsten finde. Übrigens sind nicht ganz alle ungelesen, denn die englischen Bücher haben für sich ein kleines Regal, egal ob gelesen oder nicht. Auf alle Fälle dauerte es schon nur ein Weilchen, bis ich die alle auf dem Boden hatte. Eigentlich wäre es ja einfacher gegangen, meinen Tisch aufzuräumen, aber darauf ich in dem Moment nicht gekommen. Am Schluss musste ich den Tisch dann doch abräumen, damit ich anständige Fotos machen konnte, aber da waren die Bücher schon im Regal ^^

Danach ging es ans Einräumen, wobei ich ernsthafte Zweifel hatte, wie ich all diese Bücher hier...


...wieder in diese Regale bringen will, denn vor der Aufräumaktion hatte ich praktisch keinen Platz mehr.
So musste ich dann eben meinen Tisch abräumen, damit ich meinen Schreibtisch auch noch mit Bücher beladen konnte. (Irgendwann wäre glaube ich ein IKEA-Besuch angebracht....) Schlussendlich sah das Ganze so aus:


Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden :) Eigentlich mag ich es nicht so, dass ich meine Bücher zweireihig aufstellen muss, aber anders gehts nicht. Dafür habe ich jetzt wieder Platz für neue Bücher.

Heute ging es dann noch meinem SgB (= Stapel gelesener Bücher) an den Kragen. Da hatte ich schon grössere Probleme. Zwar sind es nicht wirklich viele Bücher, aber mein Regal ist nicht das grösste, d.h. ich muss sie hintereinander aufstellen. Da ich inzwischen so viele schöne Bücher habe, hatte ich ernsthafte Probleme sie einzuordnen.



Vor der Aufräumaktion stand das Regal an der Wand und der Würfel schräg davor. Diesmal wollte ich gescheiter sein und nicht alle Bücher auf den Boden tun, es stellte sich aber heraus, dass diese Methode auch nicht wirklich toll war, denn ich musste am Boden sitzen um die Bücher einzuräumen, dass ich dabei nicht an die Spitze des Turm herankommen würde, hattee ich natürlich nicht eingeplant. Jedenfalls konnte ich mich bei all den tollen Büchern nicht entscheiden, welche den Platz in der vordersten Reihe verdient hatten. So drehte ich das Regal kurzerhand zum Bett hin, sodass ich meine Bücher von beiden Seiten bestaunen kann. So lautete jedenfalls die Theorie. Irgendwann realisierte ich, dass die Bücher viel zu klein waren, als dass ich wirklich etwas sah, aber da hatte ich schon die meisten Bücher eingeräumt und das Regal war dann auch nicht gerade leicht, sodass man es schnell, schnell hätte drehen können. 




So habe ich es dann halt gelassen. Eigentlich hat es auch etwas Gutes, denn ich habe jetzt etwas mehr Platz, aber da das Regal nicht so breit ist wie mein Bett, ich es daher in die Mitte stellen musste, ging mein geliebter Platz an der Wand verloren. Normalerweise stehen da die Bücher, die ich als nächstes lesen will, jetzt hatte ich sie im Nachhinein einfach kunstvoll gestapelt. Mal schauen ob ichs so lassen werde. Ich konnte mich bis jetzt noch nicht entscheiden, obs mir jetzt gefällt oder nicht ^^ Aber wahrscheinlich wäre ein IKEA-Besuch wirklich nicht schlecht, vor allem wenn ich bedenke, wie viele Bücher ich in letzter Zeit gekauft habe. 



Wie siehts bei euch aus - habt ihr genügend Platz, dass ihr eure Bücher "einreihig" hinstellen könnt, oder müsst ihr sie auch hintereinander aufstellen?

Andere Frage: Mögt ihr solche Posts? (also jetzt nicht bezüglich des Bücherregals, sondern generell so Laber-/Allerleiposts) Ich habe nämlich realisiert, dass mein Blog hauptsächlich aus Rezensionen bestand und ich dass langsam etwas "unpersönlich" fand...

Kommentare:

  1. Ich habe leider gar nicht so viele Bücher, hätte aber gerne mehr. Sie passen bis jetzt alle einreihig in ein Regal. Da ich aber gerade erst in mein neues Zimmer gezogen und daher habe ich noch ein bisschen Platz und könnte mir falls nötig noch ein Regal kaufen :)

    Liebe Grüße,
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor etwa einem Jahr reichte mir ein kleines Regalbrett um meine Bücher einreihig aufzustellen ^^ Ich habe in letzter Zeit einfach zu viele Bücher gekauft :P

      Oh, was mach ich nur mit all den Büchern, falls ich in einem Jahr ausziehe... (falls ich etwas weiterweg studieren gehe)

      Löschen
  2. Du hast ja viele Hardcover! O.o Das sieht so schön aus :( Meins ist irgendwie total hässlich :D Ich hab so ein Billyregal wo das Licht nicht richtig hinkommt, und zweireihig stehen.die auch noch, obwohl ich nicht so unglaublich viele Bücher habe - gestern hab ich erst ein paar Bücher ausgemistet, von denen ich mich trennen könnte ... Aber das Problem ist ja, ich hab wirklich viele Taschenbücher die von der Buchrückenansicht einfach nicht schön aussehen o.o

    Ja solche Posts mag ich wirkt auch persönlicher :) Die Würfel sind übrigens megastylisch, nur hat so was in meinem Minizimmer keinen Platz ^^

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die unschönen Taschenbücher verstecke auch immer in der hinteren Reihe ^^

      Ja, ich glaub ich kauf mir noch ein paar Würfel :) Die sind auch total toll zum draufsitzen ^^ und zum mein Zeugs drauftun xD

      Löschen