Sonntag, 10. März 2013

[R] Ich fürchte mich nicht - Tahereh Mafi

Originaltitel: Shatter Me 
Verlag: Goldmann
Erschienen: Juli 2012
Seiten: 316
Serie:
1. Ich fürchte mich nicht
      1.5. OT: Destroy Me (aus Warners Sicht)
2. OT: Unravel Me

3. OT: ?


Seit 265 Tagen hat mich niemand berührt. S. 17




Klappentext:

Ich bin verflucht. Ich habe eine Gabe.
Ich bin tödlich. Ich bin das Leben. 
Niemand darf mich berühren. Berühr mich.

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht...


Cover:

Als ich das deutsche Cover zum ersten Mal sah, dachte ich nur "Wow". Als ich es dann genauer betrachtete,  war meine Begeisterung nur noch begrenzt vorhanden. Wenn man nämlich genauer hinschaut, sieht man dass ihr Bein einfach aufhört, einen Fuss gibt es da nicht. Ausserdem habe ich mich gerade in das Original verliebt. Nicht in das mit dem weissen Kleid, das ist auch schön, aber das mit dem Auge ist einfach traumhaft!

Meine Meinung:

Ich hatte schon viel von diesem Buch gelesen und gehört, so war ich richtig begeistert es in den Händen zu halten. Meine Erwartungen waren hoch, denn das Buch wird ja ziemlich gehypted, aber ich kann stolz verkünden, dass dieses Buch den Hype meiner Meinung nach verdient hat.

Der Schreibstil ist etwas speziell, aber man gewöhnt sich schnell daran. Vor allem zu Beginn sind viele Wörter durchgstrichen, was mir ganz gut gefällt, denn so kann man Juliettes Gedankengänge ziemlich gut nachvollziehen. Damit bietet Tahereh Mafi definitiv etwas Neues. Zum Schluss mochte ich ihren Schreibstil richtig, da es das Buch zu etwas Speziellem macht.

Sein Augen. Da ist etwas in seinen Augen. Er ist es nicht er ist es nicht er ist es nicht. Ich packe die Welt weg. Schliesse sie ein. Drehe den Schlüssel um. Schwärze begräbt mich in seinen Falten. S. 17

Juliette ist in meinen Augen ein richtig interessante Protagonistin. Ihr Selbstbewusstsein befindet sich im Keller. Durch denn speziellen Schreibstil hat man fast das Gefühl, dass sie wirklich verrückt ist, und das ist auf keinen Fall etwas schlechtes, denn ich habe das noch nie erlebt, dass ein(e) Autor(in) es geschafft hat, so etwas so echt darzustellen. Man spürt ihre Verzweiflung, ihren Schmerz, ihre Angst. Dazu kommt ihr Faible für Zahlen. Sie zählt Sekunden, Minuten, Stunden, Schritte, Atemzüge,... Das alles macht sie zu einem richtig speziellen Charakter.

Die Handlung des Buches fand ich richtig spannend, denn ich wusste nicht worauf es hinauslaufen würden. Eine Flucht ist natürlich am naheliegendsten, aber es ist dann eben doch nicht so simpel, wie man es vermuten würde. Auf alle Fälle bietet das Buch viel Abwechslung und Spannung.

Zum Schluss kann ich nur noch sagen, dass das Buch für mich noch ewig weitergehen hätte können, ich aber schliesslich gar nicht so traurig war, als es aufhörte, da ich mich einfach freute, dass noch zwei weitere Bücher folgen werden.

Fazit:

Ich fürchte mich nicht hat den Hype auf alle Fälle verdient. Tahereh Mafis Schreibstil ist speziell und lässt dadurch Juliettes Situation sehr authentisch wirken. Und das Buch ist durch und durch spannend :) Ich freu mich schon richtig auf den zweiten Band!

♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Ich war auch ABSLOUT begeistert von diesem Buch und Juliettes Schicksal hat mich so berührt und sie tat mir manchmal einfach nur leid!
    Es ist endlich mal wieder eine Geschichte, bei der der Charakter der Protagonistin nicht zu kurz kommt, man kann sich super in Juliette hineinversetzen, was denke ich auch, an dem interessanten Schreibstil liegt.

    Stimme dir bei allem zu, außer, dass ich alle drei Covervarianten nicht besonders schön finde ;D..

    Liebe Grüße, Clara :)

    AntwortenLöschen
  2. Noch so eine tolle Rezi ;__;
    Ich will das jetzt auch endlich lesen :(
    Liebe Grüße,
    Aileen

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch möchte ich unbedingt auch noch lesen! Jedenfalls eine sehr schöne Rezi und du hast mich jetzt nur noch gespannter gemacht ;) Allerdings habe ich hier noch so viele ungelesene Bücher, also wird es wohl noch etwas dauern, bich ich zu diesem Buch komme -.-

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen