Freitag, 29. März 2013

[R] Faust I - Königs Erläuterungen

Infos:
Zum Buch: Faust I von Johann Wolfgang von Goethe
Band 21
Rüdiger Bernhardt

Aufbau:
Das Buch beginnt mit einer praktischen Schnellübersicht, die einen guten Überblick über die Personen, aber auch über die wichtigsten Fakten bietet. Darauf folgt ein Kapitel mit Hintergrundinformationen aller Art. Das dritte Kapitel zeigt auf, wie das Buch entstanden ist, gibt eine kurze, aber verständliche Inhaltsangabe wieder, und beschäftigt sich mit der Analyse des Buches, von den Personen bis hin zur Sprache. Das vierte Kapitel trägt den Namen "Rezeptionsgeschichte", das fünfte "Materialien" und das letzte Kapitel beinhaltet Prüfungsaufgaben, inklusive Lösungen.




Meine Meinung:

Wer kennt sie nicht: Die langweiligen und komplizierten Bücher, die wir unter dem Begriff "Schullektüre" kennen. Meist sind sie aufgrund ihres Alters nicht einfach zu verstehen, da kann man so ein Buch mit Erläuterungen sicher gut gebrauchen. Genau das hab ich mir gedacht, als unsere Lehrerin verkündete, dass wir als nächstes "Faust" lesen würden. Glücklicherweise fand ich einige Tage später die Aktion auf Blogg dein Buch dazu. Ausnahmsweise meinte es unsere Lehrerin gut mit uns, so mussten wir schlussendlich keine Prüfung über das Buch schreiben, aber auch ohne, dass ich mich intensiv damit auseinander gesetzt habe, hat mir das Buch sehr geholfen.

Wovon ich besonders oft Gebrauch gemacht habe, war die Inhaltsangabe, denn wir mussten das Buch ausnahmsweise mal Stück für Stück lesen, anstatt des ganzen Buches schon zu Beginn. So gab es mehrere Abende, an denen ich mich mühsam durch Faust kämpfte, meist nicht viel verstand und schliesslich aufgab und mir schnell die Zusammenfassung durchlas. Diese ist sehr verständlich und gibt das Wichtigste wieder und belegt diese auch immer mit Textstellen, was für mich besonders praktisch war, denn meine Lehrerin will immer alles mit Textstellen haben. Die Personencharakterisierungen waren ebenfalls sehr hilfreich, genauso wie das Unterkapitel "Stil und Sprache".

Was mir schlussendlich etwas gefehlt hat, waren die Interpretationselemente. In meinen Augen wird da zu wenig geboten, denn das finde ich an einem Buch immer das Schwierigste. Zum Beispiel wäre eine Auseinandersetzung mit der Frage, ob Mephisto Faust vollkommen beeinflussen konnte oder nicht, ganz hilfreich gewesen. Aber das ist eigentlich mein einziger Kritikpunkt, denn sonst ist das Buch sehr hilfreich, sodass ich es in einem Jahr zum Lernen für die Matura sicher wieder hervor nehmen werde.

Fazit:

Richtig praktisch!

♥♥♥♥



Vielen Dank an Blogg dein Buch und den Bange-Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen