Samstag, 30. März 2013

[R] City of Lost Souls - Cassandra Clare

Deutscher Titel: City of Lost Souls
Erschienen: Mai 2012
Verlag: McElderry Books
Seiten: 534
Serie: The Mortal Instruments (Chroniken der Unterwelt)
1. City of Bones
2. City of Ashes
3. City of Glass
4. City of Fallen Angels
5. City of Lost Souls
6. City of Heavenly Fire
(2014)






Klappentext:

The demon Lilith has been destroyed and Jace freed. But when the Shadowhunters arrive, they find only blood and broken glass. Not only is the boy Clary loves missing, but so is the boy she hates: her brother Sebastian, who ist determined to bring the Shadowhunters to their knees. The Clave cannot locate either boy, but Jace can't stay away from Clary. When they meet again Clary discovers the horror of Lilith's magic - Jace and Sebastian are now bound to each other, and Jace has become a servant of evil. The Clave is determined to destroy Sebastian, but it is impossible to harm one boy without destroying the other. Only a few people believe Jace can still be saved. Together, Alec, Magnus, Simon, and Isabelle make hard choices that get them no closer to severing the tie between Jace and Sebastian. They turn at last to the merciless, weapon-making Iron Sisters. If the Iron Sisters can't help, their only chance is to challenge Heaven and Hell - a risk that could claim ther lives. And they must do it without Clary. For Clary is playing a dangerous game utterly alone. The price of losing is not just her life, but Jace's soul. She's willing to to anything for Jace, but can she still trust him? Or is he truly lost? What price is too high to pay, even for love?

Cover:

Inzwischen liebe ich diese Cover! Es geht alles so schön in einander über! Und Clary und Jace sehen toll aus!

Meine Meinung:

Während Clary bei Jace und Sebastian ist und dort herauszufinden versucht, wie gross Sebastians Einfluss auf Jace ist, probieren Isabelle, Magnus, Alec, Simon, und sogar Maja und Jordan ein Mittel zu finden um die Verbindung zwischen Jace und Sebastian zu kappen, denn tötet man den einen, stirbt auch der andere. Es gibt also quasi zwei Geschichten, die parallel zueinander verlaufen. Man als Leser weiss somit, was auf beiden Seiten geschieht, währendem die Charakteren nur bedingt wissen, was die anderen gerade so tun. Das war für mich eine willkommene Abwechslung. 

Clarys Rolle besteht in diesem Buch hauptsächlich darin, herauszufinden, was mit Jace los ist. Während ich im vorhergehenden Band schnell begriff, was mit Jace passierte, ist es hier nicht mehr so eindeutig. Clary hat, genau wie ich auch, eine Vermutung, doch man kommt einfach nicht ganz dahinter. Dieser Aspekt gefiel mir sehr, denn es ist alles sehr realistisch, nicht mehr so eindeutig und übertrieben, dass man es auf den ersten Blick sieht. 

Die anderen Charakteren sind mit der Suche nach dem passenden "Werkzeug" beschäftigt. Das an sich hätte ich wahrscheinlich mit der Zeit ziemlich langweilig gefunden, aber glücklicherweise dreht sich auch noch vieles um die Charakteren selbst. Zum Beispiel gibt es da Magnus und Alec, welche Beziehungsprobleme haben, da Alec nicht damit klar kommt, dass sein Freund unsterblich ist, er aber nicht. Man bekommt einen guten Einblick in ihre Beziehung und auch in die Beziehungen der anderen. Magnus & Alec, Izzie & Simon, Jordan & Maja... Alle haben irgendwo Probleme oder Streitigkeiten. All das lässt sie sehr menschlich erscheinen, was sie sehr sympathisch macht. Zudem habe ich mich schon immer für die kleinen Probleme anderer Leute interessiert, insbesondere für Beziehungsprobleme, von daher fand ich das erst recht interessant.

Cassandra Clares Sinn für Humor, welchen man in den anderen vier Büchern der Reihe angetroffen hat, ist auch hier wieder vertreten. Selbst unter Sebastians Einfluss reisst Jace Witze. Wobei man alles in allem schon deutlich weniger witzige Momente findet, da die ganze Geschichte inzwischen komplizierter und tragischer geworden ist, was aber definitiv nicht schlecht zu werten ist. Denn auch in diesem Band gibt es viele Höhen und Tiefen, was mir sehr gefällt, denn dann sieht das ganze nicht so "geplant" aus. Es gibt nicht nur den einen Höhepunkt, die eine Sache auf welche die ganze Geschichte konzentriert ist. Das Buch ist auch ziemlich lang, was ich seeehr mag :D Ich bin schon sehr erstaunt gewesen, als ich das Buch erstmals in den Händen hielt und realisierte, dass es über 500 Seiten hat und das obwohl es in Englisch ist.

Das Ende konnte mich im Grunde genommen nicht gross überraschen, aber ich finde es ist eine gelungene Überleitung zum letzten Teil, von dem man sich jetzt auch ein bisschen ein Bild machen kann, worum es gehen wird. Also einen Cliffhanger wie bei 4. Teil gab es hier glücklicherweise nicht.

Fazit:

Der 5. Teil der Chroniken der Unterwelt konnte mich vor allem durch die tollen Charakteren überzeugen. Ihre Menschlichkeit wird besonders hervorgehoben durch die herrlichen Alltagsprobleme. Daneben kämpft Clary mit allen Mitteln um Jace. Alles in allem konnte mich das Buch sehr überzeugen und ich freue mich schon riesig auf den letzten Teil!

♥♥♥♥♥



Kommentare:

  1. Huhu Vanessa,
    ich persönlich fand in diesem Teil besonders die Szenen mit Sebastian sehr faszinierend. Mit so Sprüchen wie "Die Welt ist nicht nur schwarz oder weiß" hat er mich doch tatsächlich zwischenzeitlich immer wieder auf seine Seite gezogen. Die Szenen zwischen Clary und ihm haben mir sehr gut gefallen. So ganz bin ich mit Sebastian auch noch nicht fertig. Ich glaube er ist nicht nur das ausnahmslos böse. Naja zumindest würde ich mir das wünschen ^^. Schöne Ostern!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fand ich auch sehr spannend! Bei Jace hatte ich mit der Zeit das Gefühl, dass er es wirklich ist und auch Sebastian konnte mich immer mehr für sich gewinnen, aber ja... wir wissen ja wie es ausgegangen ist ^^

      Dir auch schöne Ostern :=

      Löschen
  2. Hey,
    das passt sich ja gut, dass du gerade eine Rezension dazu geschrieben hast, weil ich meine auch demnächst schreiben will
    Das Buch hat mir auch wirklich gut gefallen und ich kann dir in fast allen Punkten zustimmen :) Tolle Rezi (:

    Liebe Grüße,
    Aileen

    AntwortenLöschen