Montag, 11. Februar 2013

[R] Grave Mercy - Robin LaFevers

Originaltitel: His Fair Assassin. Grave Mercy
Verlag: cbj
Erschienen: September 2012
Seiten: 542
Serie: His Fair Assassin - Trilogie
1. Grave Mercy - Die Novizin des Todes
2. OT: Dark Triumph
3. OT: Dark Hope










Klappentext:

Duval richtet den Blick auf mich. »Wovor fürchtet sich meine schöne Kämpferin, frage ich mich.« »Ich fürchte mich vor gar nichts.« »Nein?« Er legt den Kopf schräg und mustert mich einen langen Augenblick, dann erhebt er sich aus dem Sessel. Ich halte den Atem an, als er zu mir kommt. »Fürchtet Ihr vielleicht, dass ich näher kommen werde?« Seine Stimme ist leise, kaum mehr als ein Flüstern. Mir stockt der Atem, und ich bin gefangen von etwas, das ich liebend gern Furcht nennen würde, aber es fühlt sich überhaupt nicht wie Furcht an.

Eine Klosterschule, die Spionage und Kampfkünste lehrt, eine Novizin, die in feinsten Gewändern Verräter entlarvt, und ein vermeintlicher Verräter mit unwiderstehlichem Charme...

Die 17-jährige Ismae flüchtet vor einer Zwangsheirat und findet Zuflucht im Kloster von St. Mortain, wo die Schwestern noch den alten Gottheiten dienen. Doch um selbst ein neues Leben beginnen zu können, muss sie das Leben anderer zerstören: Der Gott des Todes hat ein Schicksal als Auftragsmörderin für sie vorgesehen …
Ismaes erster Auftrag führt sie an den Hof der bretonischen Herzogin, wo sie mit einem unlösbaren Gewissenskonflikt konfrontiert wird: Wie kann sie den Auftrag des Todes ausführen, wenn das Opfer ihr Herz gestohlen hat?

Cover:

Finde ich sehr passend! Ismaes Kleid gefällt mir auch unheimlich gut! Da ich mich vorhin etwas über den Titel wunderte, habe ich vorhin schnell nachgeschaut, was er zu bedeuten hat. "Grave" bedeutet Grab, steht also für den Tod, und "Mercy" bedeutet laut Google Übersetzer Gnade. Von daher ist der Titel richtig passend!

Meine Meinung:

Ismae ist ein Tochter des Todes. Sie tötet im Namen Mortains, dem Heiligen des Todes. Einer ihrer Aufträge bringt sie an den bretonischen Hof. Zusammen mit Duval soll sie der Herzogin helfen und Verräter entlarven. An dieser Stelle: Böser, böser Klappentext! Du bist nur die halbe Wahrheit, und dazu erzählst du auch noch zu viel!

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Ismae hat eine sehr angenehme und ruhige Art, was das Lesen somit sehr angenehm macht. Das Buch lässt sich auch sehr flüssig lesen. Trotz den über 500 Seiten hatte ich das Buch an einem Abend gelesen, da es mich so in den Bann zog, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte.

Ismaes Ausbildung wird sehr wenig Beachtung geschenkt. Die Geschichte springt von der Ankunft im Kloster mehr oder weniger direkt zu ihrem ersten Auftrag, drei Jahre später. Das fand ich sehr angenehm, denn so konzentrierte sich die Autorin auf die richtige Geschichte, anstatt zuerst 100 Seiten damit zu "vergeuden", wie Ismae ausgebildet worden ist. Ich weiss, eigentlich kann man das nicht Vergeudung nennen, denn das kann richtig geschrieben schon sehr spannend sein, aber hier mochte ich die richtige Handlung lieber, von daher war mir das gerade recht. Wahrscheinlich entspricht da meine Meinung nicht der Mehrheit, aber was solls, mir gefällts so :)

Die Handlung besteht vor allem aus politischen, bzw. strategischen Gedanken. Auf den ersten paar Seiten hatte ich etwas Mühe, aber danach konnte ich der Handlung ohne Probleme folgen.

Das Buch spielt im 15. Jahrhundert. Wären da nicht dieses kleine Etwas des Übernatürliche, wäre mir das Buch etwas zu langweilig, aber so ist es richtig interessant. Ich liebe solche Romane, welche quasi der Vergangenheitsvariante von Urban Fantasy entsprechen. Protagonisten, welche auf Pferden unterwegs sind, mit Dolch & Co. ihre Feinde töten und Frauen in herrlichen Kleidern! + dann diese Prise Übernatürliches!

Wer die Bücher von Kristin Cashore gelesen hat, wird sicher dieses hier auch mögen, denn es sind vom Stil her ähnliche Bücher. Ich würde es aber auf keinen Fall eine Kopie nennen, denn es ist nur ein ähnliche Stimmung und Umgebung. Die Trilogien sind auch ähnlich aufgebaut. Grave Mercy ist aus der Sicht von Ismae, das zweite Buch wird aus der Sicht von Sybilla sein und das dritte aus der Sicht von Annith. Alles andere wäre irgendwie auch unpassend, denn die Geschichte von Grave Mercy ist eigentlich abgeschlossen. Zu Beginn dachte ich sogar, es handle sich um einen Einzelband. Aber auf alle Fälle freue ich mich auf die folgenden zwei Bände!

Fazit:

Fans von Kristin Cashore aufgepasst! Grave Mercy ist meiner Meinung nach vom Stil und Umgebung her ähnlich wie Die Beschenkte & Co., welche zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehören. Ismae, die Protagonistin, mochte ich sehr, genauso wie all die anderen Charakteren und der Schreibstil ist überaus angenehm!

♥♥♥♥♥



Extra:




Kommentare:

  1. Wow, klingt ja echt toll! Das Buch steht auch schon lange auf meiner Wunschliste...

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja wirklich toll , ist auch gleich auf meine Wuli !
    Bing gleich mal Leserin geworden & würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest ;)http://jemasija8.blogspot.de/
    GLG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Menno, das Buch hätte ich mir letztens schon fast gekauft, nur um es in letzter ´Minute wieder ins Regal zurückzustellen -,- Aber wenn ich das nächste mal in eine Buchhandlung komme, dann weiß ich ab jetzt, was ich mitnehmen muss :D

    LG Maggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann weisst du ja, was du zutun hast ^^

      Löschen
  4. Awww, ich liebe Grave Mercy! Eins meiner Lieblingsbücher! Ich liebe solche Arten von Geschichten einfach :) Und Gott sei Dank gibt es nicht soo viele davon wie zB bei den Dystopien. Ich finds so schade, dass es im nächsten Buch nicht mehr um Ismae und Duval geht :/
    Aber bin schon gespannt, von Sybilla weiß man bis jetzt ja nicht gerade viel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds auch ein wenig schade, aber dafür bin ich auch sehr gespannt, was aus Sybilla geworden ist. Ich habe nämlich überhaupt keine Ahnung!

      Löschen
  5. Das Buch klingt wirklich toll und steht auch schon länger auf meiner Wunschliste ;) Ich muss mir das wirklich bald kaufen. Und es ist auch mal eine Abwechslung zu den vielen Dystopie, die gerade das Jugendbuchgenre überschwemmen^^ Ich bin auf jeden Fall schon mal sehr gespannt ;)

    LG Filo

    AntwortenLöschen