Mittwoch, 2. Januar 2013

[R] Rubinrot - Kerstin Gier

Originaltitel: Rubinrot
Verlag: Arena
Erschienen: Januar 2009
Seiten: 345
Serie: Liebe geht durch alle Zeiten / Edelstein-Trilogie
1. Rubinrot
2. Saphirblau
3. Smaragdgrün




»Bereit, Gwendolyn?« [...] »Bereit, wenn du es bist.« S. 316





Klappentext:

Manchmal ist es eine echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrösste Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Cover:

Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, zweifelte ich doch stark am Büchergeschmack der Freundin, welche mir das Buch empfohlen hatte. Ich fand das Cover irgendwie zu kitschig, zu mädchenhaft. Heute finde ich es nicht mehr ganz so schlimm, da es auf eine Art und Weise irgendwie passt.

Meine Meinung:

Schon mal vorweg: Ich habe das Buch nicht erst jetzt gelesen, nein zum Glück nicht, aber ich habe es zum etwa fünften Mal gelesen und ich kann wahrhaftig sagen, dass es mit jedem Mal noch ein bisschen besser wird.

Ich gehe jetzt mal nicht grossartig auf den Inhalt selber ein, da das Buch ja recht bekannt ist. Hier nur die Kurzversion: Es geht ums Zeitreisen. Insgesamt über alle Generationen verteil gibt es 12 Menschen mit dem Zeitreisegen. Gideon ist Nummer 11. Nummer 12 sollte eigentlich Charlotte, Gwendolyns Cousine sein, doch die ganzen Jahre mit Geschichts- und Mysterienunterricht sind für die Katze, denn Gwendolyn hat das Gen geerbt und irrt jetzt hoffnungslos verloren in der Zeit herum in Begleitung von einer nicht ganz immer netten Nummer 11. (Okay, so kurz ist die Kurzfassung jetzt auch wieder nicht ^^)

Die Geschichte an sich hat mir schon von Anfang gefallen. Kerstin Gier schafft es nämlich, den Leser in diese ganze Zeitreisesache einzuführen, ohne dass man plötzlich total verwirrt dasteht, weil irgendwas nicht aufzugehen scheint. Es ist alles sehr logisch und wird erst nach und nach komplizierter. Obwohl, ich muss ja schon zugeben, dass es am Schluss der Trilogie schon ziemlich verzwickt ist, den Durchblick zu behalten, wer wann in welcher Zeit was getan hat. Aber dadurch wird es unglaublich spannend und gewisse Lichter sind mir dann auch erst beim zweiten Mal lesen aufgegangen.

Eine wirklich gute Idee sind auch die Auszüge aus den Annalen der Wächter zwischen den Kapiteln. So erfährt man allerhand interessant Dinge und bei gewissen kann man dann auch eins und eins zusammenzählen.

Der Schreibstil hier in diesen Büchern ist ziemlich jugendlich gehalten, was genau richtig ist. Gwendolyns Alltagsprobleme werden dadurch noch etwas dramatischer und in Kombination mit dem grossartigen Humor von Kerstin Gier einfach fantastisch. Ich musste so oft lachen!

Zu den Charakteren kann ich eigentlich nur sagen, dass alle einfach toll sind! Gwendolyn hat sooo eine tolle Art, und Gideon, nun ja, was sich liebt, das neckt sich passt hier wohl am besten. Hach, und Caroline und Nick, all die tollen Charakteren sind mir total ans Herz gewachsen. Aber auch Charlotte und Tante Glenda sind auf ihre Art und Weise toll, meist auch toller Gesprächsstoff ^^ Oh, und Mr Bernard hat es mir irgendwie auch angetan. Oh, und Madame Rossini hätte ich jetzt beinahe vergessen! Sie ist einfach goldig! Hach, ich liebe sie alle ♥

Fazit:

Rubinrot gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern! Kerstin Giers Humor ist einfach unglaublich. Sie hat dabei auch so tolle Charakteren geschaffen, welche alle so eine gewisse Macke haben und dadurch total sympathisch rüberkommen. Dazu kommt noch, dass es ihr gelungen ist, eine Geschichte über Zeitreisen zu schreiben ohne diese lästigen Logikprobleme zu haben. Alles in allem ein wunderbarer Roman!

♥♥♥♥♥





Film:

Kinostart in Deutschland ist der 14.3.13, alles weitere findet ihr hier.



Extras:

Ein Outtake! Ist das nicht toll!?  


Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch total genial, deshalb bin ich auch total gespannt, was aus dem Film wird, hab aber wenig Hoffnung, dass der gut sein wird :/

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich befürchte das irgendwie auch... Aber vielleicht ist das gar nicht so schlecht, wenn man nicht mit so hohen Erwartungen an einen Film/Buch/etc. rangeht =)

      Löschen
  2. Ich befürchte ja auch, dass der Film nicht sooo doll wird :(
    Aber das Buch ist wirklich toll ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich das ein Film entsteht und endlich das jemand das mit dem Cover auch so sieht, denn das Buch habe ich erst am anfang des vergangenen Jahres gelesen, weil ich es zu kitschig empfand.

    LG Marie :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch ziemlich lange gewartet ^^ Es haben es mir sogar mehrere empfohlen, aber das Cover hat mich einfach ein wenig abgeschreckt.

      Löschen
  4. Ich stimme völlig zu! Besonders diese Auszüge aus den Annalen find ich total gut gemacht ;) Und dann natürlich Gwenny, Leslie und *hach* Gideon :D Ich hab den Trailer jetzt sogar schon öfters im Kino auf der riesigen Leinwand gesehen, und freu mich RIIEEESIG auf den Film :D

    Liebste Grüße,
    LEY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich war erst gestern im Kino und hatte schon Hoffnungen den Trailer zu sehen... aber nein, wenn ich mal im Kino sitze kommt nur so ein langweiliger Trailer von einem Actionfilm, ausgerechnet mit Arnold Schwarzenegger ^^

      Löschen
    2. Ohman, das ist doof! Komisch, das Problem gibts doch bei vielen, dass sie ihn nicht zeigen oder? Wirkliche seltsam........und noch Arnold aufgedrückt zu bekommen ist dann echt unfair :/ Aber das kommt schon noch!^^

      Löschen
  5. Ich gehe morgen ins Kino und ich habe alle Bücher gelesen tausendmal und ich LIEBE sie

    AntwortenLöschen