Sonntag, 25. November 2012

[R] Sternenschimmer - Kim Winter

Originaltitel: Sternenschimmer
Verlag: Planet Girl
Erschienen: 2011
Seiten: 572
Serie:
1. Sternenschimmer
2. Sternensturm
3. ?










Klappentext:


Ob die Sterne wussten, dass die Nacht Mias Leben verändern würde?


Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist vorbestimmt, sein Volk zu beschützen.



Cover:

Das Cover ist einfach nur wunderschön! Ich liebe es ♥ Dieser kleine Planet sieht so toll aus, und es passt einfach perfekt.

Meine Meinung:

Also erstmal muss ich etwas loswerden: Ich habe dieses Buch vor etwa zwei Wochen gelesen. Als ich vorhin etwas im Buch blätterte, war ich recht irritiert. Ich dachte ich hätte es hier mit dem zweiten Band zu tun. Was ich damit sagen möchte, ist, dass in diesem Buch viel passiert. Es hat unglaublich viel Handlung! Deshalb mag ich es sehr.

Aber jetzt komme ich besser zuerst einmal auf den Inhalt zu sprechen. Die ganze Geschichte spielt in der Zukunft. Ich mochte diese Zukunft. Die Veränderungen sind gerade richtig. Die Technik hat sich weiterentwickelt, es gibt Flugschiffe, etc. Toll fand ich übrigens auch, dass ausnahmsweise mal Frieden herrscht. Dieses Buch ist keine klassische Dystopie (fragt mich nicht zu welchem Genre es gehört ^^), denn die Regierung und alles drum herum funktioniert perfekt. Dafür gibt es eine Art Paralleluniversum, bzw. Planet, nämlich Loduun. Dort herrscht Krieg. Aus diesem Grund sind Iason und die Kinder auf die Erde geflüchtet. Man könnte sie Ausserirdische nennen, sind sie aber nicht wirklich. Sie sind schon anders, aber eben nicht zu sehr. Ich mochte ihre Art sehr. Auch diese Vorstellung, dass sie nur aufgrund eines bestimmten Sinnes leben, fand ich sehr interessant.

Mia, die Protagonistin, fand ich von Anfang an sympathisch. Wie sie sich beispielsweise um die Kinder aus Loduun kümmert. Die Liebe zwischen ihr Iason finde ich auf eine Art und Weise faszinierend, denn Loduuner kennen eigentlich keine Liebe. Die Beziehung der Beiden ist also wirklich nicht klischeehaft. Es ist mal etwas anderes.

Spannend ist das Buch auf alle Fälle! Wie ich schon oben geschrieben habe, passiert sooo viel. Ich liebe das! Vor allem gegen Ende konnte ich das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. Da war ich auch richtig froh, dass ich denn zweiten Teil zu Hause hatte.

Fazit:

Tolles Buch! Es ist etwas ganz anderes, als die klischeehaften Bücher die es zu Hunderten gibt.

♥♥♥♥♥


Kommentare:

  1. Die Reihe will ich auch noch lesen :)
    LG,Sandrina

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hat mir auch sehr gut gefallen :)

    AntwortenLöschen
  3. Sternenschimmer ist eines meiner Lieblingsbücher! Kann dir mit der Rezi nur zustimmen. Wenn es interessiert: auf katherineverdeens Blog läuft im Moment ein Gewinnspiel bei dem man beide Bücher der Reihe signiert gewinnen kann ;)
    Ich habe den zweiten Band sofort nach Erscheinungsdatum gelesen und kann es jetzt kaum bis Herbst 2013 abwarten. Da kommt nämlich der dritte Band raus!
    lg,
    madi

    AntwortenLöschen
  4. Das Cover finde ich auch exremst schön! :) Ein spannendes Buch brauche ich ohnehin momentan, nur die Frage, wann ich Zeit habe dieses zu lesen, ist wieder schwierig...böse Schule! D: Auf jeden Fall behalte ich Sternenschimmer im Hinterkopf, es scheint ja nur positive Reaktionen zu geben :))

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön :) Der Trailer ist ja auch total niedlich! Ich hatte noch nie etwas von dem Buch gehört, aber jetzt will ich es ganz dringend haben :)

    AntwortenLöschen