Montag, 24. September 2012

[Kurzrezension] Plötzlich Fee - Winternacht - Julie Kagawa

2. Band
OT: The Iron Daughter

Gefangen im Feenreich

In grösster Not gab die sechzehnjährige Meghan einst ein Versprechen, nun muss sie es erfüllen: Sie reist an den Hof der grausamen Winterkönigin, Nur die Liebe zu Ash, dem Prinzen des Winterreichs, schenkt ihr die Kraft, den Launen der unberechenbaren Herrscherin zu trotzen. Doch dann wendet sich plötzlich auch Ash von ihr ab und Meghan muss sich ganz allein einer Gefahr stellen, die nicht nur sie, sondern das gante Feenreich bedroht...

Oh man, das ist schon ein Weilchen her, als ich das Buch gelesen habe. Daher wird das hier eine Mini-Rezension ^^ Was ich noch weiss, ist, dass mir der zweite Teil etwas besser gefallen hat. (Ja, auch wenn beide gleich viele Herzen bekommen haben) Grimalkin fand ich wie immer goldig. Seine Sprüche sind einfach zum Schmunzeln. Ash ist für mich nach wie vor der Traumprinz ^^ Er und Meghan sind sooo süss. Ähm... ach ja, der Teil, wo Meghan im Winterreich gefangen ist, finde ich ein wenig unlogisch. Wie kann es sein, dass niemand nach ihr sucht, oder versucht sie zu befreien? Oberon zum Beispiel. Er hätte sich meiner Meinung nach ruhig etwas mehr einmischen können. Das Cover finde ich übrigens sehr bezaubernd und der Titel passt auch gut =)

Gute Fortsetzung, aber nicht perfekt

♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen