Mittwoch, 15. August 2012

[R] Love Song - Gayle Forman

Originaltitel: Where she went
Verlag: Blanvalet

Erschienen: Juni 2011
Seiten: 269
Fortsetzung zu: Wenn ich bleibe
















Klappentext:

Das Ende seiner grossen Liebe zu Mia droht Adam am Leben zerbrechen zu lassen. Unruhig, leer, ausgebrannt fühlt er sich, trotz seines sensationellen Erfolgs als Rockstar. Als er von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, will er nur eines: sie wiedersehen. Noch in derselben Nacht finden beide den Mut, sich auszusprechen, sich auszusöhnen und sich doch wieder zu trennen, um eigene Wege zu gehen. Da hört er, wie eine Stimme seinen Namen ruft...

Cover:

Schon ganz schön, passt aber für mich jetzt nicht 100%ig.

Meine Meinung:

Adam war der einzige Grund, wieso Mia nach dem tragischen Unfall blieb. So verlor ihre ganze Familie. Während Adam mit seiner Band immer berühmter wurde, verwirklichte Mia ihren Traum und ging an die Juliard. Die Fernbeziehung scheiterte. Monatelang ist Adam am Boden zerstört. Er fängt an zu rauchen, schluckt Tabletten und muss sich jeden Morgen aus dem Bett quälen. Er fällt in ein immer tiefer werdendes Loch. Doch dann trifft er durch Zufahl Mia wieder. Sie gibt ein Konzert und Adam ist unter den Zuschauern. Ihnen bleibt einen Tag, bis Adam nach London fliegt und Mia nach Japan. Ein Tag voller Erinnerungen...

Lovesong ist aus Adams Sicht geschrieben. Man spürt all seinen Schmerz und seine Trauer. Bis heute hat er die Trennung nicht überwunden. Denn Mia ging ohne Worte. All die Monate hat er keine Erklärung bekommen. Mein Mitleid mit Adam war gross. Mias Handeln konnte ich nicht verstehen. Er war der perfekte Freund. Ich glaube sie waren über zwei Jahre lang zusammen. Er war immer fürsorglich und war nach dem Unfall für sie da. Doch sie verliess ihn ohne Erklärung.

Wie auch schon in Wenn ich bleibe gibt es viele Rückblenden. Immer wieder erinnert sich Adam an die vergangenen Monate. An die Zeit nach dem Unfall, als Mia nach NY ging und an die Zeit danach. Für meinen Geschmack verweilte die Autorin an manchen Stellen zu lange in der Vergangenheit. Ich hätte lieber etwas mehr von Heute erfahren. Denn das Treffen mit Mia dauert nur einen Tag, der Rest besteht mehr oder weniger nur aus Rückblenden.

Auch dieses Buch von Gayle Forman konnte mich richtig berühren. Gegen Ende flossen immer wieder die Tränen. Ihr Schreibstil ist einfach so gefühlvoll. Ich fühlte die ganze Zeit mit Adam mit. Sein Leben als Rockstar fand ich auch sehr gut dargestellt. Man lernt die Schattenseiten des Berühmtseins kennen. Immer wieder wird er von Paparazzis verfolgt und jeder Reporter will möglichst viel über sein Privatleben erfahren.

Fazit:

Die Fortsetzung zu Wenn ich bleibe ist wieder mal total gefühlvoll geschrieben, kommt aber für mich von der Handlung her, nicht an den ersten Teil heran. Schlussendlich fand ich das Buch schon  ziemlich gut, aber ich persönlich hätte jetzt eigentlich keine Fortsetzung gebraucht.

♥♥♥♥


Kommentare:

  1. Hört sich echt gut an! :) Ich denke noch darüber nach, den ersten Teil zu kaufen. Hab schon ein paar Rezis gesehen, und es war so ziemlich jeder begeistert :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den ersten Teil kann ich dir wirklich empfehlen! Den fand ich nämlich noch besser als den zweiten.

      Löschen