Donnerstag, 24. Mai 2012

[Zitate] Die Beschenkte - Kristin Cashore


Hier sind die schönsten Buchstellen aus Die Beschenkte.

Aber Achtung, gewisse Zitate können Spoiler enthalten!




Oll kam herein. Als er die Schramme in Katsas Gesicht sah, riss er den Mund auf. Er wandte sich zu Bo und sah das blaue Auge, dann drehte er sich wieder zu Katsa und fing an zu kichern. Er schlug mit der Hand auf den Tisch, und aus dem Kichern wurde brüllendes Gelächter. »Diesen Kampf hätte ich zu gern gesehen, My Lady. Oh, was hätte ich dafür gegeben, den zu sehen!«...  S. 98

Sie wischte sich das Gesicht an seinem Hemd ab und schlang die Arme um seinen Hals. Ihr war warm in seinen Armen und sie wurde ruhig, angstfrei und mutig. Und dann lachte sie darüber, wie gut es sich anfühlte, wie schön es war, seinen Körper an ihrem zu spüren. Er grinste sie an, ein schimmerndes Grinsen, das sie plötzlich am ganzen Körper wärmte. Und dann berührten seine Lippen ihre Kehle und liebkosten ihren Hals. Sie hielt den Atem an. Sein Mund fand ihren. Sie wurde zu Feuer...  S. 258

Er machte sie betrunken, dieser Mann machte sie betrunken, und immer, wenn sein Blick in ihrem blitzte, konnte sie nicht atmen...  S. 258/9

Er war schön. Sie bewunderte ihn, und er grinste zu ihr herüber. Fast so schön wie eingebildet, dachte sie, und er lachte laut heraus...  S. 260



Kommentare:

  1. gefällt mir! klasse blog!
    xxx

    AntwortenLöschen
  2. Super gamcht ;) Eines meiner Lieblingsbücher :)

    AntwortenLöschen
  3. Das dritte Zitat, "Fast so schön wie eingebildet", hat mich damals total zum Lachen gebracht :D Hast gute Stellen rausgesucht :)
    Jada

    AntwortenLöschen