Sonntag, 15. April 2012

[Zitate] Das verbotene Eden - David und Juna - Thomas Thiemeyer

Achtung! Gewisse Zitate können Spoiler enthalten.



Etwas Unbekümmertes lag in seinen Zügen, fast sogar etwas Sympathisches. Natürlich war das völlig unmöglich! Er war ein Mann und von Grund auf schlecht. Und verbarg sich das Böse nicht meist hinter der Maske der Unschuld? Als der Mann das Baby hochnahm, erschien ein Lächeln auf seinem Gesicht...  S. 62

Sie hörte auf zu tanzen und sah ihn an. Einen Moment lang standen sie so da, und die Zeit schien stillzustehen. Seine Augen, sein Mund - sie fühlte sich wie magisch von ihm angezogen. Dann berührten sich ihre Lippen. Sie schloss die Augen. Diesmal war es sensationell...  
S. 392



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen