Freitag, 20. April 2012

[R] Eternally - Lisa Cach

Originaltitel: Wake Unto Me
Verlag: Egmont INK
Erschienen: 2011
Seiten: 347
Serie: ?














Klappentext:

Eigentlich gehört Caitlyn gar nicht in die amerikanische Kleinstadt, in der sie lebt, das spürt sie nur zu deutlich. Als sie ein Stipendium in einem angesehenen Internat in Frankreich angeboten bekommt, ergreift sie die Gelegenheit, ihrem engen Leben zu entfliehen. Im Château de la Fortune begegnet sie fortan jede Nacht im Traum einem geheimnisvollen Jungen, der aus einer anderen Zeit zu kommen scheint. Caitlyn weiß: Sie und er sind Seelenverwandte. Aber wie kann sie jemanden lieben, der gar nicht wirklich existiert? Als Traum und Wirklichkeit sich auf einmal vermischen, erkennt Caitlyn, was sie wirklich in dieses Internat geführt hat. Und das wird ihr Leben für immer verändern ...

Cover:

Hmm... das deutsche Cover ist jetzt nicht so der Hit. Beim Original gefällt mir die Idee dahinter, finde aber dass man es besser hätte umsetzen können.

Meine Meinung:

Ich ging mit ziemlich niedrigen Erwartungen an das Buch ran und wurde positiv überrascht. Es hat zwar ein paar 0815 Elemente drinn, was mich aber nicht gestört hat. Dafür war die Liebesbeziehung alles andere als 0815. Total toll finde ich die Idee mit Caitlyns Träumen. Sie sind so lebhaft, dass man meistens keine Ahnung hat, ob sie träumt oder nicht. Später wird es dann noch verwirrender, aber im positiven Sinne. Als gegen Ende des Buches eine Sache gelüftet wurde, konnte ich nur staunen über die gute Idee, die dahinter steckte. Ich wäre niemals drauf gekommen, doch im nachhinein ist einem alles logisch. Etwas schade fand ich, dass ich dann am Schluss doch wusste wie es ausgehen wird. Der Leser wird nicht enttäuscht und bekommt sein Happy End. Total spannend finde ich den geschichtlichen Hintergrund. Schon klar, viele der Personen haben so nicht existiert, aber es steckt doch auch ein wenig Echtheit mitdrinn, wie man am Schluss des Buches lesen kann. Aber eine dieser Personen gefällt mir nicht so. Mit Bianca de' Medici komm ich irgendwie nicht klar. Ich bin aus ihr einfach nicht schlau geworden, ob sie jetzt gut oder böse ist und ihre Beweggründe habe ich au nie wirklich verstanden.

Fazit:

Tolles Buch, in welchem Traum und Wirklichkeit miteinander verschmelzen mit einer einzigartigen Liebesbeziehung.

♥♥♥♥




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen